Vom Gasthaus zum Hotel

Nach dem 1. Weltkrieg wurde die Landwirtschaft in der Stadtmitte untragbar. Speicher wurden zu Gästezimmern ausgebaut, andere als Trockenraum genutzt, alte Ställe abgerissen und zu Garagen ausgebaut.

Emma, die Ehefrau von Karl Schimpf, erkannte den neuen Zeitgeist und brachte Wohnlichkeit in die Gaststuben:
weiße Vorhänge, Tischtücher, neues Silber, Kristallgläser und Blumenschmuck.

1926 wurde die erste Zentralheizung installiert und die Gäste kamen in den Genuß von fließend Warm- und Kaltwasser.

1934 wurde die Stube und der angrenzende Saal in der noch heute sichtbaren Gediegenheit und Eigenart der historischen Ausstattung geschaffen. Damit wurde man den wachsenden Ansprüchen der neuen Gäste gerecht.




 



 

newsThumb_308_20161025153726.jpg
Wandern durch Rebland und Schwarzwald

Willkommen im Mekka der Wanderer!

> mehr lesen

newsThumb_308_20161025153832.jpg
Bikers Special

Der Südwesten – das Eldorado für Biker

> mehr lesen

newsThumb_308_20161025154320.jpg
Golf ohne Grenzen

Perfekt für sportlich Ambitionierte

> mehr lesen

newsThumb_308_20161025153241.jpg
Radeln in der Ortenau

Sport und Genuß - Die perfekte Verbindung

> mehr lesen

newsThumb_308_20161025153417.jpg
Erleben, Wohlfühlen und Geniessen über die Feiertage

Ob Christi Himmelfahrt, Pfingsten oder Fronleichnam.

> mehr lesen

newsThumb_308_20161025153615.jpg
Feinschmecker Safari im Geniesser Paradies

Von allem nur das Beste...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK